28. Oktober 2016

Wettbewerb „Die gute Form“ von Schreiner Baden

Verband zeichnet die besten Gesellenstücke südbadischer Schreinerlehrlinge aus


contentmaker/standard/editor.tpl | standard

Der Verband Schreiner Baden hat im Herbst 2016 erneut den Wettbewerb „Die gute Form“ für Auszubildende des Schreinerhandwerks aus dem Kreis der Mitgliedsbetriebe ausgeschrieben. Am 28. Oktober 2016 wurden in Freiburg die Preise für die besten unter denjenigen Gesellenstücken vergeben, mit denen sich südbadische Auszubildende des dritten Ausbildungsjahrs am Wettbewerb beteiligt hatten.

Martin Ranz, Präsident von Schreiber Baden,ehrte in den Räumlichkeiten des Kunstraums Alexander Bürkle in Freiburg die Sieger und übergab die ausgeschriebenen Geld- und Sachpreise. Die Platzierungen waren nach den Bewertungskriterien „Idee“, „Form“, „Funktion“ und „Konstruktion“ ermittelt worden.

Die Preisträger sind:

Erster Preis:

Katharina Straub, Titisee-Neustadt
Ausbildungsbetrieb: Tischlerei Georg Jarusch, Friedenweiler
Gesellenstück: Schmuckmöbel

Zweiter Preis:

Arne Jäkel, Malsburg-Marzell
Ausbildungsbetrieb: Schreinerei Manfred Wetzel, Malsburg-Marzell
Gesellenstück: „armoniosa“ Die Harmonische

Dritter Preis:

Juliane Ühlin, Schopfheim-Gersbach
Ausbildungsbetrieb: Schreinerei Ackermann Philipp Vesenmeier, Hausen im Wiesental
Gesellenstück: Sekretär mit Hocker

Belobigungen:

Timo Schmid, Weil am Rhein
Ausbildungsbetrieb: Volker Bäuchle, Schreinerei Innenausbau, Weil am Rhein
Gesellenstück: Flexibler Schreibtisch

Milan Abukha, Lörrach
Ausbildungsbetrieb: Roland Ranz Schreinerei & Möbelgestaltung, Eimeldingen
Gesellenstück: Low-table

Loic Winters, Kenzingen
Ausbildungsbetrieb: Becherer Möbelwerkstätten-Innenausbau GmbH, Elzach
Gesellenstück: Dinnerware Sideboard

Zusätzlich war ein Publikumspreis ausgeschrieben, der aus den Bewertungen ermittelt wurde, die von den Besuchern der im Kunstraum Alexander Bürkle ausgestellten Wettbewerbsstücke abgegeben wurden. Den Publikumspreis gewann ebenfalls Katharina Straub.

Die beiden Bestplatzierten Katharina Straub und Arne Jäkel haben sich mit ihrem Erfolg gleichzeitig für die Teilnahme am bundesweiten Wettbewerb „Die gute Form“ qualifiziert, der für Auszubildende im Schreinerberuf aus allen Landesverbänden des Schreinerhandwerks ausgeschrieben wird. Präsentiert werden die Ergebnisse vom 22. bis 26. Mai 2017 auf der Messe Ligna in Hannover.

Arbeitskreis „Formgebung und Gestaltung“ neu gestartet

Im Rahmen der Preisverleihung zum Wettbewerb „Die gute Form“ veranstaltete Schreiner Baden gleichzeitig die erste Sitzung eines neuen Arbeitskreises „Formgebung und Gestaltung in der Berufsausbildung“. Ziel dieses Arbeitskreises ist es, südbadische Schreinerlehrlinge des dritten Ausbildungsjahres zu fördern und bei der Erstellung ihres Gesellenstücks zu unterstützen.

Angeleitet von Verbandspräsident und Arbeitskreisleiter Martin Ranz aus Weil am Rhein, Ausbildungsmeister Werner Grömminger von der Gewerbe-Akademie Schopfheim, Otfried Eckert, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Lörrach, Gernot Bürkle von der Gewerbeschule Schopfheim sowie Norbert Kuri von der Verbandsgeschäftsstelle haben die teilnehmenden Auszubildenden bei mehreren Treffen und Workshops Gelegenheit, ihr Gesellenstück von der ersten Idee bis zur fertigen Werkzeichnung zu entwickeln. Im gegenseitigen Austausch erhalten sie Anregungen und Entscheidungshilfen. Neben der handwerklichen Ausführung wird dabei vor allem die gestalterische Qualität in den Vordergrund gestellt.

Im Mittelpunkt des ersten Arbeitskreistreffens, an dem 22 interessierte Nachwuchsschreiner teilnahmen, stand ein Vortrag von Wendelin Becherer, Vorstandsmitglied des Verbandes Schreiner Baden, der den Anwesenden viele motivierende Anregungen zum Entwurf ihres Gesellenstücks mit auf den Weg gab. Für das zweite Treffen, das am 18./19. November in Bühl stattfindet, werden die Teilnehmer jeweils zwei Entwürfe entwickeln, die bei der Sitzung vorgestellt und besprochen werden.

Folgende Institutionen und Firmen unterstützen den Wettbewerb „Die gute Form“:

  • Adler Lacke Deutschland GmbH
  • werbeagentur aufwind GmbH
  • BEKA Holzwerk AG
  • Beschläge Koch GmbH
  • Furnier Handel GmbH
  • Hettich GmbH
  • Hirsch & Sohn Holzhandel GmbH
  • Dr. Keller Maschinen GmbH
  • Heinrich Kuper GmbH & Co. KG
  • Mafell AG
  • Spax International GmbH & Co. KG
  • Süma GmbH
  • Zweihorn AkzoNobel GmbH
contentmaker/standard/image.tpl | standard

Katharina Straub errang mit ihrem Gesellenstück „Schmuckmöbel“ den ersten Preis.

contentmaker/standard/image.tpl | standard

Arne Jäkel mit seinem Gesellenstück „armoniosa“, das den zweiten Preis erhielt.

contentmaker/standard/image.tpl | standard

Die Drittplatzierte Juliane Ühlin mit dem prämierten Sekretär.

contentmaker/standard/image.tpl | standard

Timo Schmid präsentiert sein Gesellenstück „Fexibler Schreibtisch“, dem eine Belobigung zuerkannt wurde.

contentmaker/standard/image.tpl | standard

Der Flexible Schreibtisch von Milan Abukha wurde mit einer Belobigung ausgezeichnet.

contentmaker/standard/image.tpl | standard

Das Dinnerware-Sideboard von Loic Winters erhielt eine Belobigung.

contentmaker/standard/image.tpl | standard

Wendelin Becherer gab den Teilnehmern wertvolle Hinweise für den Entwurf ihres Gesellenstücks.